Der City-Arkaden-Blog: Lesen, Spaß haben und regelmäßig Preise gewinnen! 

Schröder wird Fan

Freundschaftsanfrage versendet ... okay, mal sehen ob sich der Lars dann mal meldet. Herr Schröder und Facebook – das war vor kurzem noch völlig undenkbar. Seine Frau Julia ist da ja schon seit Jahren ganz aktiv, aber er hat immer noch zu den wenigen gehört, die davon nichts wissen wollten. Jetzt ist er seit zwei Wochen dabei und entdeckt immer wieder neue alte Schulfreunde. Wie die mittlerweile aussehen ... na ja.

Viel spannender findet er gerade die Aktion der City-Arkaden. Da ist er seit einigen Wochen regelmäßig unterwegs und hat schon eine ganze Reihe von Geschäften entdeckt. Und das, obwohl er ja eigentlich so ein Einkaufsmuffel ist ... nein, war! Mittlerweile macht ihm das Shoppen dort so richtig Spaß. Und seit er herausgefunden hat, dass die Arkaden regelmäßig auf Facebook über neue Aktionen informieren, schaut er auch online immer öfter rein.

Und was ist das jetzt? Ach, die Arkaden wollen 10.000 Fans erreichen! Ist ja nicht mehr weit. Wer bei der Aktion mitmacht, kann auch was gewinnen. Es gibt insgesamt 10 Center-Gutscheine über je 50 Euro.

Okay, also: Die Arkaden liken. Klick. Erledigt. Das Video teilen. Wie teilt man nochmal was? Ah, hier: Jetzt öffentlich teilen. Öffentlich? Gut, dann sehen es ja umso mehr Leute. Klick. Erledigt. Und jetzt ins Center kommen und sich an der Kundeninfo registrieren lassen. Okay! Herr Schröder hat zwar diese Woche nichts auf der Einkaufsliste stehen, aber die Aktion ist ja ein schöner Grund, mal wieder durch die Arkaden zu schlendern. Noch schnell die Teilnahmebedingungen lesen ... alles klar.

Eine halbe Stunde später ist Herr Schröder nicht der Einzige an der Kundeninfo. Da hatten wohl noch ein paar andere Leute dieselbe Idee. Aber umso besser, je schneller erreichen die Arkaden die 10.000er Grenze. Nach wenigen Minuten kommt Herr Schröder auch an die Reihe. Gut, dass er sein Handy mit hat.

Wie, das war es schon? Das ging ja schnell mit dem Registrieren.

Und was jetzt? Na: Bummeln und Shoppen natürlich! Herr Schröder ist sicher, dass er Glück hat und am Ende einen der Gutscheine gewinnt. So gesehen kann er das Geld dann ja jetzt auch schon mal ausgeben. Gut, diese Logik hinkt ein wenig. Trotzdem: Herr Schröder ist sowieso schon ziemlich fröhlich, und so eine leckere Eiskreation ist jetzt einfach genau das richtige.